Neu in der Praxis Dr. Dinic in München: Intravenöse Sauerstofftherapie

Wenn medizinischer Sauerstoff über die Vene verabreicht wird, wirkt dies gefäßerweiternd und entzündungshemmend – Effekte, die sich bei vielen Erkrankungen nutzen lassen. Auch in der Prävention kann die Behandlung angewendet werden, damit bestimmte Krankheiten gar nicht erst entstehen. Die Sekundärprävention, zum Beispiel nach einem Herzinfarkt oder Schlaganfall, kann damit ebenso unterstützt werden.

In der Praxis Dr. Dinic nahe des Münchner Marienplatzes bieten wir neu die intravenöse Sauerstofftherapie nach Dr. med. Regelsberger an. Kleinste Bläschen reinen medizinischen Sauerstoffs werden dabei über eine Infusion langsam und exakt dosiert, in geringen Mengen ins Blut gegeben.

Wann ist eine intravenöse Sauerstofftherapie sinnvoll? Welche Effekte hat die Behandlung? Antwort auf diese und weitere Fragen geben wir in unserem Übersichtsartikel.
Weitere Informationen

Zurück